Gremien

Fachschaftsrat

Ein Fachschaftrat (kurz: FSR) ist die Interessenvertretung von allen Studierenden an einer Fakultät. Dieser verfügt über eigene finanzielle Mittel.

Der FachschaftsRat erfüllt dabei die gleichen Aufgaben an seiner jeweiligen Fakultät - wie der StuRa:

- Wahrnehmung der hochschulpolitischen, hochschulinternen, sozialen und kulturellen Belange der Studierenden.

- Unterstützung der wirtschaftlichen und sozialen Selbsthilfe der Studierenden

- Förderung des freiwilligen Studierendensports, unbeschadet der Zuständigkeit der Hochschule

- Pflege der überregionalen und internationalen Studierendenbeziehungen

- Förderung der politischen Bildung und des staatsbürgerlichen Verantwortungsbewusstseins der Studierenden

- Förderung der fachlichen Interessen der Studierenden und der Studienangelegenheiten der Fakultät.

Im Rahmen dieser Aufgaben beteiligt sich ein Fachschaftsrat auch an der Planung und Organisation von Veranstaltungen.

Fakultätsrat

Aufgaben (§88 SächsHSG):

 

  • Angelegenheiten der Lehre,
  • Forschung und Kunst der Fakultäten
  • Beschluss von Studien- und Prüfungsordnungen
  • Planung des Studienangebots,
  • Koordination der Studiengänge,
  • Sicherung Lehrangebot
  • Evaluationsverfahren

 

„Beschlüsse in Angelegenheiten der Studienorganisation bedürfen der Zustimmung der Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Studentenvertreter, andernfalls der Zustimmung von zwei Dritteln der stimmberechtigten Mitglieder.“

 

§ 88  (5) SächsHSG